Linden Projekt startet Veranstaltungsreihe „QUARTIERS-LABOR“ – Einladung zur Auftaktveranstaltung am 23.11.2021 im CO/RE Oldenburg

Klimaschutz und Nachhaltigkeit stellen die Bauwirtschaft vor große Herausforderungen: Nachhaltiges Planen und Bauen ist in aller Munde, doch die Praxis sieht häufig anders aus. Wie liegen Chancen auf dem Weg zum klimagerechten Bauen, woran scheitern gute Ideen und welche Erwartungen haben wir als Gesellschaft an Unternehmen, Politik und Verwaltung? Welche Rolle spielt die graue Energie, wie können wir Bestand schützen und Baustoffkreisläufe nutzen? Welche Chancen bieten die erneuerbaren Energien?

Mit dem „QUARTIERS-LABOR“ startet Linden Projekt eine Veranstaltungsreihe, mit der wir die zukünftigen Chancen und Herausforderungen der Stadt- und Quartiersentwicklung thematisieren wollen. Wie können sich im urbanen Kontext Mensch, Klimaschutz, Natur und Artenvielfalt nachhaltig ergänzen? Wie können Quartiere gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Teilhabe hilfsbedürftiger Menschen verbessern? Welche Rolle spielen Quartiere bei der Einführung klimafreundlicher Energie- und Verkehrskonzepte?

Als Startschuss findet am 23.11.2021 um 19:00 Uhr (Einlass 18:30 Uhr) im CO/RE Oldenburg das QUARTIERS-LABOR #1 unter dem Titel „Sanierung statt Abriss – Auswege aus der Klimafalle?“ statt. Konkret soll u.a. an der CO²-Studie zum alten Armenhaus diskutiert werden, wie wir in Zukunft klimagerecht mit Energie und Ressourcen umgehen sollten. Die Einladung mit Hinweisen zum Programm, Veranstaltungsort sowie die zu beachtenden Corona-Regeln finden Sie nachfolgend sowie unter www.lebensquartier.de.

 

LY04_LQH_Lab_Plakat_DINA2

 

 

Scroll to Top